„MoselBallonFiesta“ für den guten Zweck

0
Werner Wäschenbach (Schroeder fire balloons GmbH), Andrea Westermann (Anna’s Verein), Anna Andres (Zweckverband IRT), Hermann Becker (Anna’s Verein) und Reinhard Müller (Zweckverband IRT).

TRIER. Die MoselBallonFiesta ist bekannt als Familienfest mit jeder Menge Spiel, Spaß und Action. Davon wurde dieses Jahr so einiges geboten. Neben den Hüpfburgen und weiteren Spielmodulen die jedes Jahr bereitstehen, konnten dieses Jahr noch viele weitere besondere Aktionen für Kinder angeboten werden. Dank der Kooperation mit „Anna’s Verein“, der sich mit den beiden Projekten „Papillon“ und „Von Betroffenen für Betroffene“ in Trier und der Region für die Förderung von Einrichtungen zur Behandlung chronischer und an Krebs erkrankter Kinder und der Betreuung von Kindern krebskranker Eltern einsetzt.

Die Veranstalter der MoselBallonFiesta, der Zweckverband IRT und Schroeder fire balloons GmbH, hatten es sich wieder zum Ziel gesetzt, dem Verein im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit zu geben, sich zu präsentieren und Spenden für die Projekte einzunehmen. Aus dieser Idee entstanden tolle Projekte und Aktionen, die die diesjährige MoselBallonFiesta zu einem einzigartigen Erlebnis machten. Anna’s Verein war nicht nur mit einem Informationsstand und Kinderschminken vertreten, es wurde auch Bogenschießen und Pizza- Backen für Kids sowie ein Glücksrad mit jeder Menge toller Preise angeboten.

Außerdem hatten die Veranstalter eine Verlosung vorbereitet, bei der es unglaubliche Preise zu gewinnen gab. Gegen ein kleines Entgelt konnten die Lose für den guten Zweck erworben werden mit Aussicht auf den Gewinn von Ballonfahrten, einer Reise nach Paris, einem Rundflug, einem Tandemsprung und Eintrittskarten für den Eifelpark in Gondorf. (Die Gewinner sind unter www.moselballonfiesta.de veröffentlicht).

Durch diese sämtlichen Aktionen und dem Verkauf der Lose konnte Anna’s Verein insgesamt einen Betrag über 5000 € einnehmen, mit dem wieder neue Projekte gefördert, krebskranken Kindern und ihren Familien geholfen und ihnen wichtige Betreuungsangebote ermöglicht werden können.

Mehr über Anna’s Verein und den beiden Projekten „Von Betroffenen für Betroffene e. V.“ und „Papillon“ finden Sie unter www.annas-verein.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.