Dreist! Sieben Wagen aus Porschezentrum geklaut

4
Symbolbild.

Bildquelle: wikipedia

TRIER. Bei einem Einbruch in das Gelände eines Sportwagenhandels haben Unbekannte am vergangenen Wochenende sieben hochwertige Sportwagen und fünf Kfz-Kennzeichensätze sowie Werkzeug entwendet. Der Wert der Fahrzeuge dürfte einen mittleren sechsstelligen Eurobetrag ausmachen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei sind die unbekannten Täter vermutlich in der Nacht zum vergangenen Sonntag, 24. April, in das Firmengelände in der Rudolf-Diesel-Straße eingedrungen. Sie verschafften sich Zugang zum Betriebsgebäude und Fahrzeugschlüsseln und entwendeten aus der Werkstatt und vom Betriebsgelände sieben hochwertige Sportwagen und fünf Kfz-Kennzeichensätze, die teilweise von Fahrzeugen abmontiert wurden.

Unklar ist bisher, wie die Fahrzeuge abtransportiert wurden. Möglich ist ein Abtransport mit LKW oder auf Anhängern. Die Fahrzeuge könnten aber auch vom Gelände gefahren worden sein.

Bei den Kennzeichensätzen handelt es sich um drei Kennzeichen mit TR-PZ – Kennungen und zwei luxemburgische Kennzeichensätze. Sie wurden möglicherweise an die gestohlenen Fahrzeuge montiert.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen schwarzen Porsche 911 Cabriolet, einen weißen Porsche 911 C4 Coupé. einen schwarzen Porsche Macan Turbo, einen grauen Porsche Macan S Diesel, einen blauen Porsche Macan Turbo, einen grauen Porsche Cayenne S Diesel, einen schwarzen Porsche Cayenne S Diesel.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass zur Tatzeit von einem benachbarten Firmengelände ebenfalls ein Kennzeichenpaar mit TR-Kennzeichen von einem Fahrzeug entwendet wurde. Die Ermittler gehen von einem Tatzusammenhang aus.

Die Kripo fragt:

Wer hat am vergangenen Wochenende, insbesondere in der Nacht von Samstag auf Sonntag verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des genannten Autohandels oder im Industriegebietes Trier-Nord gemacht?

Wer hat zu dieser Zeit oder davor verdächtige Fahrzeuge, evtl. mit Anhänger oder LKW gesehen?

Wer hat zur Tatzeit Porsche-Fahrzeuge gesehen, die am Tatort oder in der Nähe geführt wurden?

Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290 oder 9779-2251.

Vorheriger ArtikelTragisch: 2-jähriges Kind von Lkw überrollt
Nächster ArtikelBaumaßnahme in der Bitburger Straße

4 KOMMENTARE

  1. Erinnert an einen dieser Filme, ich glaub da waren es gar 50 Fahrzeuge. Was nicht ist kann ja noch werden. Aber, so wie die Meldungen sich lesen scheinen die Autoschlüssel wohl nur am Nagelbrett gehangen zu haben, ob da eine Versicherung mitspielt, ich glaub es nicht. Trotz allem, ist schon ein Hammer das so was unbemerkt von so einem großen Autohändler unbemerkt über die Bühne geht, Sicherheitsmaßnahmen scheinen wohl gleich null gewesen zu sein.

    • Das hat mich allerdings auch stark gewundert, wie es möglich ist, dass sogar 7 Autos da „einfach“ vom Hof gefahren werden können… Da sollte man doch bei so einem Händler von ausgehen, dass es eher noch verstärkte Sicherheitsmaßnahmen geben würde. Was war mit der Alarmanlage? Tresor für die Schlüssel?

  2. Das scheint doch ein recht fahrlässiger Umgang mit den Schlüsseln zu sein, für eine Premiummarke mit Apothekenpreisen für Ersatzteile und Reparatur geht man ziemlich unbekümmert mit den Fahrzeugen um, ist ja nur ein Porsche ^^

  3. Wie der TV passend schreibt: „Da die Täter die Schlüssel gefunden hatten,“, da fragt man sich wirklich, wurden die nur in einer Zigarrenkiste auf dem Schreibtisch aufbewahrt ? Gab es Insiderwissen ? Von einem Tresoraufbruch ist nichts zu lesen, wo die Schlüssel normal hin gehören, alles seltsam.
    Zudem frage ich mich, haben die keine Videokameras, Bewegungsmelder auf dem Gelände ? Und gerade solche teuren Schlitten, ist da nicht schon standardmäßig GPS drin ?
    Oder Hollywood hat angefangen einen Nachfolger zu drehen!
    http://www.moviepilot.de/movies/nur-noch-60-sekunden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.