40-Tonner kippt von der Straße – Fahrer schwer verletzt

0

SPEYER. Am heutigen Freitag um 15:40 Uhr kam es in der Überleitung von der B 9, aus Speyer kommend, auf die BAB 61 in Fahrtrichtung Hockenheim zu einem Verkehrsunfall mit einem umgekippten Lkw.

Der 39-jährige Fahrer aus Tschechien kam aufgrund nicht vorhandener Ortskenntnisse und den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Aufgrund des abschüssigen Geländes neben der Fahrbahn kippte der 40-Tonner seitlich um. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen am Bein und musste zur Behandlung ins Krankenhaus nach Speyer verbracht werden.

Die Tangente musste wegen den Arbeiten des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Bergung des Lkws voll gesperrt werden. Die Arbeiten dauern aktuell noch an. Besonders erschwert werden die Bergungsarbeiten durch eine über der Unfallstelle verlaufende Hochspannungsleitung. Diese macht den normalen Einsatz der Kräne unmöglich. Aufgrund der möglichen Auffahrt auf die BAB 61 in Richtung Hockenheim durch das Autobahnkreuz Speyer kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Vor Ort waren, neben 15 Mann der freiwilligen Feuerwehr Speyer, ein Rettungswagen, zwei Fahrzeuge der Autobahnmeisterei Ruchheim, zwei Streifen der Polizeiinspektion Speyer, sowie die Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Ruchheim. Zur Sicherstellung des Bußgeldverfahrens wurde von dem Fahrer eine Sicherheitsleistung einbehalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.