Aufgescheuchter Wespenschwarm setzt Feuerwehr außer Gefecht

0
Foto: dpa-Archiv

RODENBACH/KAISERSLAUTERN. Ein Schwarm aufgescheuchter Wespen hat in der Westpfalz Feuerwehrkräfte während eines Einsatzes außer Gefecht gesetzt.

Die Männer hatten in der Nacht zum Montag in Rodenbach (Landkreis Kaiserslautern) einen brennenden Holzverschlag löschen wollen – waren dabei aber in der Dunkelheit versehentlich auf das Erdnest der wehrhaften Tiere getreten. Die schwärmten aus, krochen in die dicke Einsatzkleidung der überraschten Feuerwehrleute und stachen insgesamt sieben von ihnen, wie die Polizei in Kaiserslautern berichtete.

«Ein Feuerwehrmann wurde sieben Mal gestochen. Ein anderer Feuerwehrkamerad musste vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden», sagte Einsatzleiter Michael Herfurt. Das kleine Feuer selbst wurde nach dem Angriff hingegen rasch gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.