“Deutschland-Tour“ in Trier – Vorbereitungen gehen in die heiße Phase

0
OB Wolfram Leibe und Bürgermeisterin Elvira Garbes werben mit einem „Duell“ auf dem Hometrainer für die Deutschland Tour.

TRIER. Mit der Trierer Etappenankunft der Deutschland-Tour folgt in gut sieben Wochen das zweite große Trierer Event 2018 nach dem Marx-Jubiläumswochenende Anfang Mai. Langsam gehen die Vorbereitungen, die sich längst nicht nur auf das sportliche Highlight am 24./25. August beschränken, in die heiße Phase.

Mit dem bereits im April gestarteten Rahmenprogramm „Trier in Bewegung“ sollen möglichst viele Bewohner der Stadt aufs Fahrrad gebracht werden, um dieses umweltfreundliche Verkehrsmittel im Alltag noch stärker zu nutzen. Maylin Müllers, die mit mehreren Kollegen im Rathaus das Großereignis vorbereitet, nennt als nächstes Highlight nach dem Fahrradparcours für Kids am Wochenende den „Daun-Ride“ am Sonntag, 5. August. Bei dieser Sternfahrt starten Radler in Trier und Koblenz und treffen sich in Daun in der Eifel.

Das Event wird zusammen mit dem Verein Radsport Schwalbe organisiert, der insgesamt bei der Vorbereitung des Trierer Programms rund um die Etappenankunft eine wichtige Rolle spielt. Maylin Müllers erläutert weitere Details: „Die Trierer Teilnehmer der Sternfahrt treffen sich am 5. August, um 11 Uhr. Da die 74 Kilometer lange Strecke bis nach Daun für einige Teilnehmer zu anstrengend sein könnte, bieten wir auch an, in einem Bus bis nach Wittlich zu fahren und dort aufs Rad zu steigen.“ Eine Teilnahme bei der Sternfahrt ist nur möglich nach vorheriger Anmeldung. Details stehen im Internet: www.trier.de/deutschlandtour.

Spitzenteams am Start

Für alle Radsport-Fans, die bei der Etappenankunft ihre Idole hautnah erleben wollen, hat Maylin Müllers einen Tip: Sie empfiehlt, am Samstag, 25. August, zwischen 10 und 12 Uhr in der Team-Arena rund um die Porta vorbeizuschauen. Die Deutschland-Tour verspricht hochkarätigen Sport: Elf Mannschaften der höchsten Kategorie, der UCI World Tour, haben sich für die viertägige Rundfahrt angemeldet. Angeführt wird die Teamliste von den deutschen Mannschaften Bora-hansgrohe und Team Sunweb sowie dem Team Katusha Alpecin. Für diese Mannschaften mit einem großen Kontingent an einheimischen Fahrern ist Deutschlands einziges Etappenrennen der Männer-Elite ein besonderer Termin.

Die Fans können sich außerdem auf internationale Spitzen-Teams mit deutschen Fahrern freuen: Quick-Step Floors, AG2R La Mondiale, Lotto Soudal, Movistar und Sky nehmen ebenfalls teil. Die Mannschaften Bahrain-Merida, BMC Racing und Dimension Data runden die Startliste ab. Neben deutschen Spitzenfahrern wie André Greipel, Marcel Kittel und Tony Martin planen auch die jungen Top-Sprinter um Pascal Ackermann, Max Walscheid und Rick Zabel ihren Start. Insgesamt nehmen 22 Teams die vier Etappen in Angriff.

Auch an den beiden Tagen der Trierer Etappenankunft (24./25. August) sowie am Sonntag, 26. August, hat das Rahmenprogramm eine Menge zu bieten: Beispiele sind am Freitag das Fanfest von Schwalbe Radsport auf der Sickingenstraße (ab 14 Uhr) und eine Spendenradel-Aktion unter dem Motto „alle inklusive“ (12.30 bis 13 Uhr) sowie am Samstag die Live- Übertragung des Elite-Rennens auf den Viehmarkt (12.30 bis 16 Uhr) mit Unterhaltungsprogramm sowie zum Entspannen das Viezfest ab 11 Uhr auf dem Domfreihof.

Helfer gesucht

Für die Streckensicherung am Freitag, 24. August, ab der Mittagszeit sucht die Vorbereitungsgruppe im Rathaus noch weitere freiwillige Helfer. Interessenten können sich bei Maylin Müllers melden, Telefon: 0651/718-3150.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.