Vier Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß zweier Autos

0

ULMEN.Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der K1 bei Ulmen (Kreis Cochem-Zell) sind vier Menschen schwer verletzt worden, darunter zwei Kinder.

Wie die Polizei mitteilte, verlor eine 33 Jahre alte Frau am Montag die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit dem entgegenkommenden Auto einer 20-Jährigen. In ihrem Auto hatte die 33-Jährige ihre beiden fünf und 13 Jahre alten Kinder.

Alle vier Personen wurden schwer verletzt, schwebten aber nicht in Lebensgefahr. Im Einsatz waren an der Unfallstelle auch zwei Rettungshubschrauber. Die Straße musste für zwei Stunden vollgesperrt werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden in Höhe von 10 000 Euro. Die Unfallursache war zunächst unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.