Auto fährt in den Rhein: Zwei Leichen geborgen

0
Das Polizeiboot „WS 6“ der Wasserschutzpolizei Mannheim fährt auf dem Rhein. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

GUNTERSBLUM. Wie die Polizei Mainz mitteilt, wurde ihr am heutigen Dienstag gegen 17.39 Uhr durch einen Zeugen ein Fahrzeug im Rhein bei Guntersblum (Landkreis Mainz-Bingen) gemeldet.

Laut ersten Angaben des Zeugen sei das Auto von der sogenannten Nato-Rampe in Guntersblum aus in der Rhein gelangt. Auch befanden sich nach Zeugenangaben zwei Personen in dem Pkw.

Bei dem unmittelbar eingeleiteten Rettungseinsatz waren anschließend Einsatzkräfte der Feuerwehr, des DLRG, mehrerer Polizeiinspektionen und Wasserschutzpolizeien sowie der Polizeihubschrauber im Einsatz.

Gegen 18.30 Uhr konnte das Fahrzeug durch Taucher gesunken im Rhein lokalisiert werden. Die beiden, nach derzeitigem Kenntnisstand einzigen Insassen des Pkw, ein Mann und eine Frau, konnten nur noch tot geborgen werden.

Nähere Informationen zur Identität der beiden Toten, sowie Hintergründe zu dem genannten Sachverhalt sind derzeit Gegenstand eines Todesermittlungsverfahrens der Mainzer Kriminalpolizei.

Vorheriger ArtikelStudie im Südwesten: Immer mehr Kleinkinder mit Tablet und Smartphone
Nächster Artikel+++ lokalo.de Blitzer-Service am Mittwoch: Hier gibt es heute Kontrollen +++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.