++ Trier: Südbad schließt bis zum 21. Juni ++

3
Foto: Stadt Trier

TRIER. Wie die Stadtwerke Trier mitteilen, stellt die SWT Bäder GmbH das Öffnungskonzept im SüdBad an den Weihern auf wetterabhängige Öffnungszeiten um.

Hintergrund ist die witterungsbedingte Wassertemperatur, die derzeit zwischen 17 und 20 °C pendelt und in den nächsten Tagen voraussichtlich weiter sinkt.

Außerdem ist mit regnerischem Wetter zu rechnen, was das Bade-Vergnügen zusätzlich einschränkt. „Durch das kühlere Wetter wird das SüdBad aktuell leider sehr schlecht besucht. So können wir das Personal sinnvoll im NordBad bzw. im Hallenbad einsetzen, wo die Besuchszahlen und damit der Bedarf an Fachkräften deutlich höher ist“, erklärt Reka Dolgos, SWT-Abteilungsleiterin Bäder.

Vor diesem Hintergrund schließt das SüdBad voraussichtlich von Donnerstag, 13. Juni 2024 bis einschließlich Freitag, 21. Juni 2024.

Öffnung voraussichtlich wieder am 22. Juni

Ab dem am 22. Juni soll das SüdBad wieder öffnen. „Wir informieren auf unserer Website www.swt.de/suedbad die geplanten Öffnungszeiten jeweils vier Tage im Voraus“, erklärt Dolgos weiter. Das NordBad an der Mosel und das (Hallen-)Bad an den Kaiserthermen haben wie gewohnt geöffnet. Da die Saison- und Mehrfachkarten im NordBad ebenso gültig sind wie im SüdBad, können die wenigen SüdBad Gäste während der Schließzeit das geheizte Becken im Nordbad nutzen.

Vorheriger ArtikelLive dabei: Die Stadien der EURO 2024
Nächster ArtikelÜberholmanöver geht schief: Quadfahrer fährt in Graben und wird schwer verletzt

3 Kommentare

  1. Nächste Woche kommt eine Hitzewelle für einige Tage (Weather Channel auf Focus online). Also ab Montag dem 16. und VOR dem 21. Juni – wenn das Südbad noch geschlossen ist. Danach wirds wieder kühler, ab dem 22. Juni – also wenn das Südbad wieder aufgemacht hat.

    Es spricht nichts gegen Öffnungszeiten, die sich am Wetter orientieren. Aber wenn das im üblichen Bürokratentempo passiert, also gaaaaanz laaaaangsam nach dem Ausfüllen unzähliger Formulare und hundert Ausdrucken, dann wird das gar nichts.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.