Trier: Letztes Heimspiel und Feier von Eintracht Trier – Polizei zieht Zwischenbilanz

0
Foto: SV Eintracht Trier 05

TRIER. Am heutigen Sonntag, 02.06.24, fand um 14.00 Uhr im Moselstadion das letzte Heimspiel des Oberligameisters Rheinland- Pfalz/ Saar SV Eintracht Trier 05 statt.

Bereits ab 10:00 Uhr sammelten sich ca. 400 Fans am Kornmarkt, um von dort mit einem Fanmarsch durch die Fußgängerzone ins Moselstadion einzuziehen. Das letzte Saisonspiel begann mit der Ehrung des Meisters der Oberliga, der Überreichung der Medaillen an die Spieler und des Pokals.

Das Stadion war mit 3350 fußballbegeisterten Fans gut besucht. Die Fans unterstützten die Mannschaft mit ihren Gesängen und einer großen Choreo von Beginn an. Nach einem 4:2 Sieg gegen den FV Diefflen wurde die Saison erfolgreich mit 99 Punkten beendet. Momentan läuft die Meisterschaftsfeier am Kornmarkt mit ca. 1500 Personen.

Die Stimmung ist feierfreudig und friedlich. Die Polizei Trier begleitet seit 10.00 Uhr mit einem Sondereinsatz die Festivitäten rund um das Meisterschaftsspiel. Bislang war kein polizeiliches Einschreiten erforderlich. Es läuft alles so, wie es sein soll.

Vorheriger Artikel++ Region: Wasserstände steigen an – Kaum Niederschlag zum Wochenstart ++
Nächster ArtikelNebel in der Eifel: 24-Stunden-Rennen abgebrochen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.