Hunsrück: Betrunkener PKW-Fahrer ignoriert Anhaltesignale – und fährt auf Streifenwagen auf

0
Foto: pixabay/Symbolbild

RHEINBÖLLEN. Am Freitagabend sollte gegen 20.00 Uhr ein Kleinwagen in der Bahnhofstraße in Rheinböllen einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Nachdem der Fahrzeugführer alle polizeilichen Anhaltesignale ignorierte, wurde er überholt und erneut versucht, ihn zum Anhalten zu bewegen.

In der Folge fuhr er auf den Streifenwagen auf und verursachte Sachschaden. Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem merklich alkoholisierten Fahrer ergab einen Wert von über zwei Promille.

Im Anschluss wurde bei dem Fahrzeugführer eine Blutentnahme durchgeführt. Er hat nun führerscheinrechtliche Konsequenzen zu befürchten. (Quelle: Polizeidirektion Koblenz)

Vorheriger ArtikelVulkaneifel: Demenzkranke Frau (82) vermisst – schnell wohlbehalten gefunden Dank koordinierter Suche
Nächster ArtikelZehn Personen gehen aufeinander los: Familienstreit mit Metallstangen und Baseball-Schlägern – mehrere Verletzte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.