++ UPDATE: Tödlicher Unfall bei Hontheim – Motorradfahrer fährt auf Unimog auf und stirbt ++

0
Foto: dpa

HONTHEIM/EIFEL. Wie die Polizei Wittlich mitteilt, kam es am heutigen Donnerstag, 24.08.2023, gegen 10.55 Uhr auf der B 421 zwischen Strotzbüsch und Hontheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 65-jähriger Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Zell tödlich verletzt wurde (lokalo.de berichtete).

Der 65-jährige Motorradfahrer befuhr die B 421 von Stotzbüsch kommend in Fahrtrichtung Hontheim. Zu diesem Zeitpunkt erfolgten auf dem Streckenabschnitt durch den Landesbetrieb Mobilität Mäharbeiten. Die Mäharbeiten wurden mit einem Unimog ausgeführt.

Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der Motorradfahrer dem Unimog auf. Durch den Zusammenstoß verstarb der Motorradfahrer noch an der Unfallstelle.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft Trier ein Sachverständigengutachten in Auftrag gegeben. Die Straße war bis gegen 15.00 Uhr vollgesperrt. Im Einsatz befanden sich ein Rettungshubschrauber mit Notarzt, eine RTW-Besatzung, ein First Responder, die Feuerweheren Gillenfeld und Strotzbüsch, die Straßenmeisterei Manderscheid, ein Abschleppunternehmen und die Polizei Wittlich.

Vorheriger ArtikelGerolstein: Langfinger im Supermarkt – Geldbeutel aus Hosentasche geklaut
Nächster ArtikelHermeskeil: Pkw von Mitfahrerparkplatz an der A1 geklaut – Die Polizei sucht Zeugen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.