++ Wetter in der Region: Auf Sonnenschein folgt Regen ++

0
Regentropfen in einer Pfütze. Foto: Ina Fassbender/dpa/Archivbild

OFFENBACH. Die Woche beginnt in Rheinland-Pfalz und im Saarland überwiegend heiter. Nach etwas Nebel am Montagmorgen lockere der Himmel ab dem Vormittag auf und es bleibe trocken, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Mit Höchstwerten zwischen 19 und 22 Grad soll es weiter mild bleiben. In der Nacht zum Dienstag ziehen demnach vermehrt Wolken auf, es bleibt aber niederschlagsfrei.

Der Dienstag beginnt laut DWD-Prognose wechselnd bewölkt. Am Vormittag kann es vereinzelt etwas Regen geben, am Nachmittag ziehen von Westen her auch Schauer auf. Die Temperaturen erreichen bis zu 16 Grad im Norden und bis zu 19 Grad im Süden. In der Nacht zu Mittwoch soll es stark bewölkt und regnerisch bleiben. Zwischen Saarland und Vorderpfalz könne es mitunter auch kräftige Schauer geben.

Einen Mix aus Wolken und Schauern erwarten die DWD-Meteorologen auch für Mittwoch. In der Eifel und im Westerwald könne der Regen am Morgen auch mit Schnee vermischt sein. Im Tagesverlauf soll der Himmel etwas auflockern. Dazu werden Temperaturen zwischen neun und 13 Grad erwartet. (dpa)

Vorheriger ArtikelCDU-Vize Linnemann: Saar-Debakel nicht aus mangelnder Unterstützung
Nächster Artikel“Churches for Future”: Ökumenische Andacht zum globalen Klimastreik in Trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.