Tankstellen-Räuber versucht, hinter Verkaufstresen zu springen – und scheitert

0
Foto: dpa/Symbolbild

IDAR-OBERSTEIN. Am Donnerstag, 23.12.2021, betragt gegen 18.43 Uhr ein bisher unbekannter Täter die Tankstelle in Fischbach, wie die Polizeidirektion Trier mitteilt.

Der maskierte Täter forderte die alleine im Verkaufsraum befindliche Kassiererin auf, Geld auszuhändigen. Als die Kassiererin nicht auf die Forderung einging, versuchte der Täter, hinter den Verkaufstresen zu springen. Dies misslang ihm und er verließ fluchtartig die Tankstelle in unbekannte Richtung.

Der unbekannte Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, etwa 1,75 Meter groß. Zur Tat trug er eine zweifarbige Sweatjacke mit Kapuze (oberer Bereich einschließlich Kapuze dunkelblau und unterer Bereich ab Brust grau), eine beige Cargohose und dunkle Schuhe. Er trug des Weiteren grüne Gartenhandschuhe und eine weiße FFP2-Maske.

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der vorliegenden Straftat. Sachdienliche Hinweise können an die Kriminalpolizei Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 06781/5610 oder an die örtlich zuständige Polizeiinspektion Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 06781/5610 gegeben werden. Insbesondere bittet die Polizei um Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge und Personen im Tatortbereich.

Vorheriger ArtikelTrier: Vollgas bei Impfen – Stadt stockt noch mal auf
Nächster ArtikelWegen Corona: Krankenhäuser in RLP müssen wieder Operationen verschieben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.