++ Feuerwehrgroßeinsatz in Trassem – Fußgänger bemerkte hohe Flammen aus Gebäude ++

0
Foto: Feuerwehr Saarburg LZ-Mitte

TRASSEM. Am frühen Samstagmorgen, 27. November, kam es gegen 7.15 Uhr in der Trassemer Kehrbachstraße aus bisher ungeklärter Ursache gegen zum Vollbrand einer Scheune. Der Brand wurde durch eine Fußgängerin bemerkt, welche die hohen Flammen im rückwärtigen Bereich erkannte.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte das Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus weitestgehend unterbunden werden, lediglich die Holzvertäfelung eines Balkons geriet in Brand. Die Bewohner des Hauses konnten evakuiert werden und blieben unverletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache, sowie zum entstandenen Sachschaden dauern an.

Insgesamt befanden sich ca. 60 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Saarburg, Beurig, Trassem, Freudenburg, Taben-Rodt sowie der Rettungsdienst der Rettungswache Saarburg vor Ort.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Saarburg, Brückenstraße 10, Telefon: 06581-91550, zu melden.

Vorheriger Artikel++ “Stunde Null” und alles auf Anfang? Hans fordert neue MPK wegen Corona-Variante ++
Nächster ArtikelSchnee, Schneeregen und Regen: Niederschläge in allen Variationen in der Region

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.