Van Schaik schlägt in der Nachspielzeit zu: Eintracht Trier gewinnt mit 1:0 auf dem Quintinsberg

0
Foto: SV Eintracht Trier 05

TRIER. Eintracht-Trier hat am gestrigen Mittwochabend mit 1:0 beim FC Karbach gewonnen und baut die Tabellenführung auf zwölf Punkte aus. Das Tor des Tages erzielte Henk van Schaik nach einem Freistoß von Sven König in der sechsten Minute der Nachspielzeit.

Der SVE musste personell im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen den SV Gonsenheim auf Robin Garnier, Edis Sinanovic und Denis Wieszolek verzichten.

Die erste gefährliche Möglichkeit der Partie hatten die Gastgeber, nach einer Ecke landete der Ball am Pfosten (11.). In der 24. Minute die nächste Chance für die Hausherren, Jeremy Mekoma zielte knapp am langen Pfosten vorbei (24.). Nach einer halben Stunde kam Jonas Amberg nach einem Freistoß von Dominik Kinscher im Zentrum nicht richtig an den Ball (30.). Rund drei Minuten später verhinderte Olayo und Thayaparan mit vereinten Kräften nach einem Schuss von Jeremy Mekoma den Rückstand (33.). Kurz vor der Pause scheiterte Jan Brandscheid mit einem Schuss aus spitzem Winkel an Torwart Florian Bauer (45.).

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste schwungvoll aus der Kabine und hatten durch Jason Kaluanga die erste Möglichkeit (58.). In der 72. Minute parierte Olayo einen Freistoß von Peuter.  In der Schlussviertelstunde erhöhten die Gastgeber nochmal den Druck. Doch in der Nachspielzeit sah der Karbacher Eric Peters nach einem groben Foulspiel an dem eingewechselten Benjamin Siga die rote Karte. In der anschließenden Rudelbildung flog auch noch Kevin Leidig vom Platz (90./+2). Die dritte rote Karte sah Karbachs Co-Trainer Klaus Ohnesorge. Den darauffolgenden Freistoß von Sven König köpfte Henk van Schaik zum umjubelten 1:0-Siegtreffer ein (90./+6).

FC Karbach: Bauer – Eberhardt, Kraft, Puttkammer – Göderz, Peuter, Denguezli, Fischer (72. Jannke) – Leidig – Mekoma (85. Peters), Wilschrey

Eintracht Trier: Olayo – Kaluanga, Maurer, van Schaik, Sinner – Thayaparan – Brandscheid (80. Siga), Amberg (83. Fischer), Kinscher (71. Heinz), König – Bibaku

Schiedsrichter: Markus Dunsbach

Tor: 0:1 van Schaik (90./+6)

Bes. Vork.: rote Karte für die Karbacher Peters, Leidig und Co-Trainer Ohnesorge (90.+2)

Vorheriger ArtikelDa staunten die Polizisten: Fahranfängerin donnert mit Tempo 150 statt 100 durch Kontrolle
Nächster ArtikelFlutkatastrophe wird untersucht: Enquete-Kommission beginnt ihre Arbeit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.