Besonders schmerzhaft mit „Angler-Haken“ – Preparierte Hundeköder in Osburg ausgelegt!

3
Insa Kohler

OSBURG. Nach dem Hinweis eines Anwohners hat dieser beim Spazierengehen in Osburg am Dienstagmorgen, 7. September, mehrere Hundeköder aufgefunden, in denen Angelhaken platziert waren.

Passanten und Hundehalter, insbesondere der Ortslage Osburg werden daher gebeten, besondere Vorsicht beim Spaziergang walten zu lassen. Der Fundort der Köder war ein Feldweg aus Richtung Sportplatz Osburg kommend in Richtung Sternfeld, in Höhe des Mountainbikeparcours. Hinweise nimmt die zuständige Polizeiinspektion Hermeskeil unter der Telefonnummer 06503/91510 entgegen.

Vorheriger ArtikelGesellenprüfung in Trier: Alle Steinmetz-Prüflinge haben bestanden
Nächster Artikel++ Pause in der Stadt? – Eure Mittagstisch-Angebote in Trier am Dienstag, 7. September ++

3 KOMMENTARE

  1. In und um Osburg hat die Verschmutzung der Wege und Wiesenflächen mit Hundekot ein kaum erträgliches Ausmaß angenommen, obwohl eine Vielzahl von sog. „Dog Station“ Müllbeutel zum Entsorgen bereithalten.

    Wen wundert es da, das sich ein kranker Geist regt.

    Mein Fazit:

    Das Gehirn sitzt immer am oberen Ende der Hundeleine, also liebe Hundehalter,
    wer seinen Wauwau Gassi führt, kann sich gerne nach dem Kacken auch bücken
    und die Hinterlassenschaft entsorgen.

  2. Wer seine Heimatgemeinde derart in die Negativschlagzeilen bringt, gehört allein deshalb schon empfindlich gestraft, ganz abgesehen vom Tatbestand potentieller Tierquälerei. Die vielen allerdings, die Osburg durch ihre scheißenden Hunde in Schande bringen, sind auch nicht besser. Wer lebt schon gerne in Hundescheißedorf?

  3. Natürlich ist das überall ein großes Problem. Wer sich für einen Hund entscheidet, weiß doch, dass man die Hinterlassenschaften beseitigen muss. Trotzdem gibt es keinen einzigen Grund, ein Tier für seinen dummen Menschen leiden zu lassen. Diese kranken Täter sollten auf die gleiche Art und Weise bestraft werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.