++ Trier und Landkreis: Corona-Zahlen vom Montag – mehr als 45 Prozent zweifach geimpft ++

0
Der Trierer "Hauptmarkt" - Foto: pixabay

TRIER. Am Montag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 4 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – 1 aus dem Landkreis Trier-Saarburg und 3 aus der Stadt Trier.

Aktuell befinden sich zwei Patienten aus der Region mit einer Covid-19-Erkrankung in stationärer Behandlung. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt bei 104 Personen, 4 mehr als gestern. Diese verteilen sich wie folgt: 40 im Landkreis und 64 in der Stadt Trier.

Der Anstieg der Fallzahlen in Trier ist mittlerweile in mindestens 23 Fällen darauf zurückzuführen, dass Gäste einer Trierer Gaststätte beim gemeinsamen Anschauen eines EM-Fußballspiels Abstands- und Hygieneregeln nicht beachtet haben. In 15 Fällen wurde hier die deutlich ansteckendere brasilianische Virusvariante nachgewiesen. Das Gesundheitsamt ist mit Hochdruck dabei die weiteren Kontaktpersonen zu ermitteln. Enge Kontaktpersonen müssen sich in Quarantäne begeben.

45 Prozent: Mehr als 115.000 Personen zwei Mal geimpft
Im gemeinsamen Impfzentrum des Kreises und der Stadt wurden (Stand heute, 14:00 Uhr) 75.621 Erstimpfungen und 61.612 Zweitimpfungen vorgenommen. Die gemeinsame Impfquote inklusive Impfungen bei Hausärzten und durch mobile Impfteams beläuft sich auf 57,32 Prozent bei Erstimpfungen (149.038 Personen) und 45,1 Prozent bei Zweitimpfungen (117.209 Personen).

Vorheriger ArtikelExperte: DWD gab Montag erste Warninformation heraus
Nächster Artikel117 Tote und noch immer viele Vermisste im Hochwassergebiet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.