Drei Verletzte, zwei Totalschäden – schwerer Unfall auf der Hunsrückhöhenstraße

0
Foto: dpa/Symbolbild

HOCHSCHEID. Am gestrigen Samstag ereignete sich um 16.35 Uhr auf der B327 in der Nähe von Hochscheid ein schwerer Verkehrsunfall, wie die Polizeidirektion Trier mitteilt. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein von Koblenz kommender PKW mit einem 34-jährigem Fahrer zunächst ins Schleudern und infolge dessen auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit einem entgegenkommenden PKW der mit einem 31-jährigen Mann und einer 22-jährigen Frau besetzt war.

Der Unfallverursacher wurde dabei schwer verletzt. Die beiden anderen Unfallbeteiligten erlitten nur leichte Verletzungen. An beiden PKW entstand Totalschaden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrags. Die verletzten Personen wurden zur näheren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die B327 musste lediglich für die Bergung der Fahrzeuge, kurzfristig gesperrt werden. Hierbei kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen. Im Einsatz waren zwei Rettungsfahrzeuge des DRK und die Polizei Morbach.

Vorheriger ArtikelMädchen vermisst, Schlägereien, Alk und Drogen: Turbulentes Wochenende für die Polizei Wittlich
Nächster ArtikelRücksichtsloses Fahrverhalten: mehrere Autos innerorts riskant überholt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.