++ Corona-Gipfel: Hausarztpraxen sollen ab Anfang April impfen dürfen ++

0
Foto: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

BERLIN. Beim Bund-Länder-Gipfel der Ministerpräsidenten der Länder mit der Kanzlerin sollen sich die Beteiligten laut übereinstimmender Meldungen von mehreren Medien darauf geeinigt haben, dass auch niedergelassene Ärzte ab Anfang April in ihren Praxen impfen dürfen.

Inwieweit die vorher beschlossene Impfreihenfolge dadurch „aufgeweicht“ wird, steht noch nicht abschließend fest. In der Bund-Länder-Runde heißt es, gäbe es eine Tendenz, dass die  Impfzentren und Ärzte die vorher festgelegte Einordnung in Impf-Gruppen nur noch als Empfehlung betrachten, in der Praxis aber ihre eigenen Entscheidungen treffen dürften. Hierdurch soll eine wesentlich schnellere Durchimpfung der Bevölkerung in Deutschland erreicht werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.