Rheinland-Pfalz: Verbraucherpreise steigen um 1,2 Prozent

0
Geldbeutel mit Euro-Scheinen
Foto: dpa-Archiv

BAD EMS. Die Verbraucherpreise in Rheinland-Pfalz sind im Februar um 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen.

Damit fiel die Inflationsrate etwas höher aus als im Januar (1,0 Prozent). Im Vergleich zum Januar legten die Verbraucherpreise durchschnittlich um 0,9 Prozent zu, wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte.

Erstmals seit einem Jahr zogen im Februar auch die Preise für Energie wieder an. Der Anstieg um 0,9 Prozent dürfte nach Einschätzung des Landesamtes mit der im Januar eingeführten Kohlendioxid- beziehungsweise Kohlenstoffsteuer und Produktionsausfällen in den USA zusammenhängen. Nahrungsmittel verteuerten sich im Jahresvergleich um 1,6 Prozent. Die größte Preissteigerung gab es bei Schokoladetafeln (10 Prozent) und Quark (8,9 Prozent). Dagegen wurde Butter um 3,3 Prozent billiger.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.