Bundespolizei Trier: Über 100 Verstöße gegen Maskenpflicht festgestellt

1
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Bei Grenzfahndungen, in Zügen und an Bahnhöfen in Trier und Koblenz sind in der vergangenen Woche 153 Verstöße gegen die Maskenpflicht festgestellt worden.

Die Personen hätten die Mund-Nasen-Bedeckung nicht oder nicht richtig getragen, teilte die Bundespolizei Trier am Montag mit. Sie hätten sich fast alle einsichtig gezeigt. In zwei Fällen sei ein Bußgeldverfahren eingeleitet worden.

Die Maßnahmen an den Binnengrenzen zu Luxemburg und Belgien sowie im Bahnbereich seien durchweg auf ein positives Echo in der Bevölkerung gestoßen.

1 KOMMENTAR

  1. Wen wundern denn steigende infektionszahlen? Keinerlei Disziplin, weder in den Zügen noch in der Stadt. So viele Verstöße! Und dann spricht man von Einsicht. Wenn die Kontrolleure wieder weg sind, alles wieder auf Anfang.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.