RLP: Gesundheitsministerin stellt neues Testkonzept für Alten- und Pflegeheime vor

0

MAINZ. Ein neues Testkonzept und Neuerungen für Alten- und Pflegeheime stellt die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) am heutigen Donnerstag (11.30 Uhr) in Mainz vor.

Der Schutz besonders verletzlicher Personengruppen wie älterer und vorerkrankter Menschen sei für die Landesregierung in der Corona-Pandemie ein besonderes Anliegen. Angesichts der steigenden Infektionen und der neuen nationalen Teststrategie würden die Handlungsempfehlungen für diese Einrichtungen aktualisiert.

Bewohner von Pflegeheimen, ihre Besucher und Beschäftigte sowie Menschen im Gesundheitswesen sollen in nächster Zeit verstärkt auf Corona getestet werden. Das sieht die neue Corona-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vor, die am Donnerstag in Kraft getreten ist. Demnach soll es möglich sein, dass sich Bewohner, Beschäftigte und auch Besucher dieser Einrichtungen einmal pro Woche testen lassen können, wenn die Einrichtungen das in entsprechenden Testkonzepten verlangen. Dabei sollen vor allem sogenannte Antigen-Schnelltests zum Einsatz kommen.

Die Corona-Pandemie breitet sich unterdessen in Rheinland-Pfalz so stark aus wie noch nie: Die Zahl der bestätigten Infektionen stieg innerhalb von 24 Stunden um 439 auf 14 628 (Stand Mittwoch, 14.00 Uhr). (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.