Polizei ermittelt nach Facebook-Beitrag: Sprach ein Mann in böser Absicht Kinder an?

0
Foto: dpa-Archiv

IDAR-OBERSTEIN. Durch einen Facebookbeitrag erhielt die Polizei Kenntnis von einem möglichen Kinderansprecher im Bereich des Fußweges zwischen der Weiherschleife in der Ortslage Tiefenstein und der „Dampfschleife“. Dies teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Demnach wurden der 5-jährige Sohn sowie die 4-jährige Tochter einer Frau am Sonntag, 3. Mai, zwischen 16.30 Uhr und 17 Uhr von dem Fremden angesprochen. Die Mutter konnte noch Teile des Gesprächs mithören, danach sei die Person in Richtung Wald gegangen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

ca. Anfang/Mitte 60 Jahre, graue kurze Haare, normale Statur, bekleidet mit einer Jogginghose mit Emblem und dunkler Jacke, trug einen schwarzen Rucksack, verspiegelte Sonnenbrille, ungepflegte Erscheinung.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Wem ist dieser Mann im Bereich Tiefenstein aufgefallen? Es könnte sich durchaus auch um einen Spaziergänger gehandelt haben, der in keiner bösen Absicht Kontakt mit den Kindern hatte.

Zeugen oder sogar der Mann selbst werden daher gebeten, sich an die Kripo Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 06781/5610 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.