Betrunken durch die Nacht – Bundespolizei Trier verhindert Weiterfahrt

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. In der gestrigen Nacht auf den heutigen Freitag wurden gleich zwei Verkehrsverstöße innerhalb einer Stunde von der Bundespolizei Trier in der Luxemburger Straße festgestellt.

Um 00:30 Uhr ein 61-jähriger Luxemburger, der mit seinem PKW entgegen einer Einbahnstraße fuhr, dabei einem Streifenwagen entgegenkam und bei der Kontrolle einen alkoholisierten Eindruck machte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille.

Nur eine halbe Stunde später fuhr ein 23-jähriger Deutscher mit überhöhter Geschwindigkeit unter Ausnutzung beider Fahrstreifen von der Luxemburger Straße Richtung Aachener Straße. Auch bei ihm wurde während der Kontrolle ein Alkoholgeruch festgestellt. Ein ebenfalls durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,25 Promille.

In beiden Fällen wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und beide Personen zur abschließenden Bearbeitung an die Polizeiinspektion Trier übergeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.