Ungewöhnlich: Mann will Klinik nicht verlassen – Polizeieinsatz

0
Foto: Fabian Sommer/dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN. Viele Menschen meiden das Krankenhaus, ein Pfälzer hingegen hat die Klinik in Kaiserslautern gar nicht mehr verlassen wollen.

Der 39-Jährige sei am Sonntag in der Einrichtung erschienen, obwohl er keine ärztliche Hilfe gebraucht habe, teilte die Polizei am Montag mit. Da der Mann nicht mehr gehen wollte, wurden die Beamten dazu gerufen. «Vor Ort gaben die Mitarbeiter an, dass der Störer bereits mehrfach ein Hausverbot für das Klinikum erhalten hatte, jedoch immer wieder vorbeikommen würde.»

Die Beamten sprachen schließlich «ein ernstes Wort» mit dem Mann. Der 39-Jährige verließ daraufhin das Krankenhaus und versprach, künftig das Hausverbot zu beachten. Warum der Mann immer wieder in dem Krankenhaus erschien, konnte die Polizei nicht sagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.