Feueralarm bei Konzert: 1.700 Besucher mussten Halle verlassen

0
Symbolbild // fb pascow

NEUNKIRCHEN. Wegen eines Feueralarms ist die „Gebläsehalle“ im saarländischen Neunkirchen evakuiert worden.

Die etwa 1.700 Besucher des ausverkauften Konzerts der saarländischen Punkrockband „Pascow“, hatten das Gebäude am späten Freitagabend vorübergehend verlassen müssen. Der Brandverdacht habe sich bei einer Überprüfung nicht bestätigt, hieß es. Nach etwa 40 Minuten konnten die Besucher wieder in die Halle zurückkehren, das Konzert wurde fortgesetzt.

Die Band feierte beim „Heimspiel“ im Saarland gemeinsam mit dem begeisterten Publikum die Veröffentlichung des neuen Albums „Jade“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.