Verunglückte bei „Straussbuwe“-Tour: Noch neun Menschen in Klinik

0

KUSEL/GLAN-MÜNCHWEILER (dpa/lrs). Nach dem Unglück bei einer Kirmes-Werbetour der „Straußjugend“ in Nanzdietschweiler im Kreis Kusel am Wochenende werden weiterhin neun Menschen im Krankenhaus behandelt.

Unter ihnen seien auch fünf Schwerverletzte, teilte die Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern am Dienstag mit. Die Behörde ermittelt nach dem Unfall vom Samstag in Glan-Münchweiler wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Die Ursache des Unglücks, bei dem ein mit 27 jungen Menschen besetzter Traktoranhänger umgekippt war, ist weiterhin unklar.

Die Verunglückten im Alter zwischen 16 und 25 Jahren wollten mit dem Gespann Reklame für die Kirmes in Nanzdietschweiler machen.

Vorheriger ArtikelBäckerei an der Mosel geplündert – 20.000 Euro Schaden
Nächster Artikel20. Auflage von „Trier spielt“: Spiel, Spaß und ein paar Schauer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.