Mehrfacher Wohnungseinbruch und Diebstahl – Polizei fasst 21-Jährigen Einbrecher

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikimedia Commons

GROßLITTINGEN. Eine ältere Frau aus Großlittgen stellte seit Anfang April 2017 mehrfach fest, dass unerklärlicher Weise Geld aus ihrem im Haus aufbewahrten Portemonnaie verschwindet. Aufbruchspuren konnten die Dame zwar nicht feststellen, allerdings vermisste die Frau seit mehreren Wochen ihre Funkfernbedienung des Garagentores.

Irgendwann verschwand dann auch noch ein älterer CD-Spieler aus der Wohnung und die verschwundenen Geldbeträge summierten sich mit der Zeit auf einen vierstelligen Betrag.

Mit Unterstützung durch Spezialeinheiten der Bereitschaftspolizei (MEK) in Form von Videotechnik und Nachteinsätzen von Angehörigen der Kriminalinspektion Wittlich konnte in der Nacht zum Montag, dem 22.05.2017, dann tatsächlich ein junger Mann festgestellt werden, der sich unberechtigt Zutritt in das Wohnhaus verschaffte.

Es stellte sich heraus, dass dieser die vermisste Funkfernbedienung und einen Schlüssel für eine Zwischentür von der Garage zum Haus bei einem Diebstahl aus dem unverschlossen abgestellt gewesenen Pkw der Frau erbeutet hatte.

Der 21-jährige Mann, der bereits einschlägig polizeilich bekannt war, räumte nach seiner Festnahme noch zahlreiche Diebstähle aus unverschlossen abgestellten Fahrzeugen und in drei Fällen aus Garagen, alle in Großlittgen, ein.

Der Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete. Dr Mann wurde daher in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.