Beim Spurwechsel in Auto gekracht – Schwerverletzt

0
Symbolbild

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

TRIER. Am Dienstag, 11. Oktober, gegen 16 Uhr, ereignete sich auf der B 51 in Höhe der Auffahrt von der A 64 kommend ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein 59-jähriger Motorradfahrer beschleunigte von der A 64 kommend auf dem Beschleunigungsstreifen zur Auffahrt auf die B 51 sein Motorrad erheblich, um vor dem auf der rechten der beiden Fahrspuren fahrenden Autofahrer auf die B 51 aufzufahren.

Gleichzeitig wechselte eine 35-jährige Autofahrerin von der linken auf die rechte Fahrspur, so dass es zur Kollision zwischen dem spurwechselnden Fahrzeug und dem Motorradfahrer kam. Dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 7000 Euro.

Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme auf einer Fahrspur gesperrt. Hierdurch entstand auf der B 51 in Richtung Trier und auf der A 64 aus Richtung Luxemburg ein starker Rückstau. Aufgrund ausgetretener Betriebsstoffe bei war die Straßenmeisterei Trier vor Ort, um die Fahrbahn zu reinigen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier, Tel.: 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.