In Gegenverkehr geschleudert – Zwei Schwerverletzte

0

Bildquelle: Polizei Winnweiler

WINNWEILER. Wie die Polizei mitteilt, kam es am 20. Okrober, gegen 16.55 Uhr, auf der Bundesstraße 48 zu einem schwereren Verkehrsunfall.

Ein 74-jähriger Mann befuhr die Verbindungsspange von der L 401 und wollte an der Einmündung zur Bundesstraße 48 wahrscheinlich nach links abbiegen. Hierbei missachtete er vermutlich die Vorfahrt des auf der Bundesstraße in Richtung Münchweiler fahrenden 62-jährigen Mann aus Hochspeyer.

Hierdurch wurde der Pkw des Mannes aus Imsbach auf die Gegenspur geschleudert und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug einer 87-jährigen Frau aus Rockenhausen zusammen.

An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Geschätzte Schadenssumme etwa 60000 Euro. Eine Person wurde leicht, die beiden anderen schwer verletzt.

Alle drei wurden in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Die Feuerwehr Winnweiler war mit 21 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Bundesstraße 48 war zwischen der Abfahrt Langmeil und der Auffahrt zur BAB 63 für die Dauer von drei Stunden gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.