Bischofskonferenz lobt Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus aus

0
Symbolbild

Trier. Einen „katholischen Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“ schreibt die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) aus. Der Preis für „herausragendes kirchliches Engagement“ gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert und kann auf bis zu drei Preisträger aufgeteilt werden.

In der Ausschreibung heißt es, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit seien mit dem katholischen Glauben nicht vereinbar. Die Deutsche Bischofskonferenz will „das Engagement von Katholiken, die sich gegen diese menschenverachtenden Einstellungen wenden, beziehungsweise für ein respektvolles Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft eintreten, würdigen und ermutigen“.


An dem Wettbewerb beteiligen können sich Personen, Gruppen und Organisationen, die in Deutschland aus dem katholischen Glauben heraus im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus tätig sind oder sich prägend an ökumenischen und gesellschaftlichen Initiativen beteiligen. Über die Preisträger entscheidet eine Jury der DBK unter Vorsitz von Bischof Norbert Trelle (Hildesheim), der auch Vorsitzender der Migrationskommission der DBK ist.

Die Bewerbungen, die eine kurze schriftliche Beschreibung des Projekts oder Engagements sowie schriftliche oder elektronische Publikationen enthalten sollen, sind bis zum 30. April 2015 an das Sekretariat der DBK, Bereich Weltkirche und Migration, Kaiserstraße 161, 53113 Bonn, E-Mail: weltkirche.migration@dbk.de zu richten. Weitere Informationen sind unter http://www.dbk.de/katholischer-preis-gegen-fremdenfeindlichkeit-und-rassismus/home zu finden.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.