40 Einbrüche in der Eifel – Polizei nimmt Gaunertrio fest

0
Symbolbild

Bildquelle: Rike/pixelio.de

DAUN/TRIER. Einen Erfolg kann die Polizei im Zusammenhang mit einer Einbruchserie in der Eifel vermelden. Rund 40 Einbruchdiebstähle dürften einer Pressemitteilung zufolge, vor der Aufklärung stehen. Drei festgenommene Personen stehen im Verdacht, für die Serie verantwortlich zu sein.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen den Kriminalinspektionen Mayen, Daun und Trier führten am vergangenen Dienstag und am gestrigen Donnerstag zu den Verhaftungen eines 18-jährigen und eines 23-jährigen Mannes. Beide Personen stammen aus der Region. Zuvor schon hatte sich ein Jugendlicher bei den Beamten gemeldet und sich als Mitglied des Trios gestellt.

Umfangreiche Ermittlungen und der öffentliche Fahndungsdruck haben zusammen mit dem weitreichenden Geständnis des Jugendlichen zu diesem Erfolg geführt. Die beiden Männer wurden dem Haftrichter vorgeführt, der in beiden Fällen Untersuchungshaft anordnete. Der Jugendliche blieb auf freiem Fuß.

Die Polizei teilte weiter mit, dass das Trio immer wieder die Abwesenheit der Bewohner ihrer anvisierten Objekte ausnutzte, um sich Zutritt zu den Anwesen zu verschaffen und Bargeld, Schmuck und elektronische Geräte zu stehlen. Die Vielzahl der Fälle erfordert noch weitere umfangreiche Ermittlungen, weshalb die Polizei derzeit keine weiteren Details bekannt geben kann.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.