Update: Bombenalarm an Autobahntankstelle

0
So sieht es derzeit an der Raststätte in Luxemburg aus.

Bildquelle: Polizei Luxemburg

LUXEMBURG. Nach wie vor gilt an der Autobahnraststätte Bombenalarm. Die Raststätte ist inzwischen evakuiert worden. Wie die Polizei mitteilt, sind Sprengstoffexperten an der Raststätte eingetroffen. Unterstützt werden sie von einer Hundestaffel.

Heute Vormittag hatte ein Mitarbeiter der Q8 Tankstelle an der A6 in Richtgung Belgien einen herrenlosen Koffer in unmittelbarer Nähe der Tanksäulen entdeckt. Nach Auswertung der Aufnahmen der Überwachungskameras kam die Polizei zusammen mit dem Tankstellenbetreiber zu der Überzeugung, dass der Koffer dort absichtlich abgestellt worden ist.

Die Tatsache, dass der Koffer sich in der Nähe der Zapfanlagen befindet, macht den Einsatz der Sprengstoffexperten, die ein solches Objekt normalerweise vorsichtig öffnen oder aber direkt sprengen würden, sehr schwierig. Wie aus Luxemburg zu hören war, ist der abgestellte Koffer groß genug, um 30 – 40 Kilogramm Sprengstoff zu beinhalten.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.