Pkw-Fahrerin missachtet Vorfahrt: Motorradfahrer nach Sturz lebensgefährlich verletzt

0
Foto: dpa

SAARBRÜCKEN-DUDWEILER. Wie die Polizei Sulzbach mitteilt, ereignete sich am heutigen Dienstag, 25.06.24,  in Saarbrücken-Dudweiler ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftrad.

Eine 75-jährige Sulzbacherin missachtete mit ihrem Pkw gegen 12.00 Uhr im Kreuzungsbereich „Beethovenstraße/Im Birkenfeld/Liesbet-Dill-Straße“ die Vorfahrt eines 72-jährigen Saarbrückers, welcher mit seinem Leichtkraftrad die Beethovenstraße in Fahrtrichtung Scheidt befuhr. Um einen Zusammenstoß mit dem PKW zu vermeiden, musste der Zweiradfahrer stark abbremsen, sodass er zu Fall kam und sich dabei schwere Verletzungen zuzog.

Die Pkw-Fahrerin bleib unverletzt, während der Zweiradfahrer mit zunächst lebensbedrohlichen Verletzungen in eine umliegende Klinik eingeliefert wurde. Am Leichtkraftrad entstand erheblicher Sachschaden, der Pkwblieb unversehrt.

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen besteht bei dem 72-Jährigen zwischenzeitlich keine Lebensgefahr mehr. Er befindet sich weiterhin in stationärer Behandlung.

Die Polizeiinspektion Sulzbach hat auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken einen Unfallgutachter hinzugezogen. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es im Bereich der Beethovenstraße für die Dauer von ca. 2,5 Stunden zu Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel. 06897/9330 zu melden.

Vorheriger ArtikelTarifstreit im rheinland-pfälzischen Busgewerbe: Jetzt geht es um Mediation
Nächster ArtikelSaarburg: Zwei Frauen beklauen Juwelier – Polizei sucht Zeugen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.