Nach Großbrand in ehemaliger Gießerei: Polizei geht von Brandstiftung aus

0
Foto: Feuerwehren des Landkreises Neunkirchen

OTTWEILER/SAARBRÜCKEN. Wie das Landespolizeipräsidium Saarland mitteilt, kam es am gestrigen Sonntag, 07.04.24, in einer ehemaligen Gießerei in Ottweiler zu einem Großbrand.

Gegen 02:20 Uhr meldete die Integrierte Rettungsleitstelle den Brand eines dortigen leerstehenden Bürokomplexes.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Nach langwierigen Löscharbeiten, die bis in den späten Sonntagvormittag andauerten, konnten heute die Ermittler des Dezernats für Brandermittlungen das Gebäude untersuchen.

Ersten Ermittlungen zur Folge brach der Brand im ersten Obergeschoss des frei zugänglichen und leerstehenden Gebäudes aus. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Brand von Menschenhand gelegt wurde. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Angaben zum Brandgeschehen machen können oder sonstige verdächtige Wahrnehmungen im Tatzusammenhang festgestellt haben, sich unter der 0681/962-2133 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelWegen Salmonellengefahr: Hummus-Rückruf bei Rewe & Co. – Es drohen Durchfall und Erbrechen
Nächster ArtikelMilliarden-Investition in RLP: Superlative bei Spatenstich von Pharmakonzern Eli Lilly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.