26-Jähriger mit 1,6 Promille und kaputtem Reifen auf Bundesstraße erwischt

0
Foto: Fabian Strauch/dpa

KOBLENZ. Am frühen Samstagmorgen, 27.11.2021, 3.15 Uhr, fiel Polizeibeamten, die die B9 von Koblenz aus kommend in Richtung Bonn befuhren, in Höhe der Abfahrt Koblenz-Lützel ein weißer Pkw Skoda auf, der trotz eines erkennbar defekten Reifens auf der B9 fuhr. Dies teilt das Polizeipräsidium Koblenz mit.

Die sich anschließende Verkehrskontrolle ergab, dass der 26-jährige, männliche Fahrzeugführer deutlich dem Alkohol zugesprochen hatte (1,55 Promille Atemalkoholkonzentration). Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Am Pkw wurden, abgesehen von dem Reifenschaden, auch im Bereich der Front rechtsseitig Schäden festgestellt, die darauf schließen lassen, dass der Fahrzeugführer vor der Kontrolle an einem Unfall beteiligt gewesen sein dürfte. Der Fahrer machte hierzu jedoch keine Angaben. Es wird vermutet, dass er sich zuvor im Bereich der Koblenzer Innenstadt aufgehalten hat.

Die Polizei bittet daher Zeugen, die Hinweise bezüglich einer möglichen Unfallstelle geben können oder sonstige Beobachtungen im Zusammenhang mit einem weißen Skoda Superb gemacht haben, sich bei der Polizeiinspektion Koblenz 2 unter Telefon 0261-103-2910 zu melden.

Vorheriger ArtikelSaarland: Einsetzender Schneefall sorgt für zahlreiche Polizeieinsätze
Nächster ArtikelEifel: Alter Schäferhund einfach ausgesetzt – Frau kümmert sich um das Tier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.