++ Corona-Lage Rheinland-Pfalz und Landkreise aktuell: Mehr als 850 neue Fälle nachgewiesen++

Auch die Zahl der Infektionen an einem Tag erreicht einen Höchststand. Der Kreis Germersheim hat die höchste Inzidenz - und die niedrigste Impfquote.

0
Corona Teströhrchen
Symbolbild; Foto:pixabay

MAINZ. Das Coronavirus breitet sich in Rheinland-Pfalz weiter aus. Das Landesuntersuchungsamt meldete am Sonntag 857 bestätigte Neuinfektionen.

Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche stieg auf 226,7. Am Samstag hatte diese Sieben-Tage-Inzidenz bei 213,4 gelegen.

Die künftig für Einschränkungen des öffentlichen Lebens maßgebliche landesweite Zahl der Krankenhausaufnahmen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz, sank dem Landesuntersuchungsamt zufolge von 3,9 am Vortag auf nun 3,7. Von den in Rheinland-Pfalz verfügbaren Betten auf Intensivstationen waren dem Landesuntersuchungsamt zufolge 6,29 Prozent mit Covid-19-Patienten belegt (Stand Sonntag, 11:10 Uhr).

Die genannten Infektions- und Inzidenzzahlen weichen von den Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) ab, das am Sonntag (Stand 3:12 Uhr) von 704 nachgewiesenen Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz berichtete. Bei den Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche nannte das RKI für das Land einen Wert von 215,5. Dem RKI zufolge kam in Rheinland-Pfalz ein Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 dazu, damit starben dort seit Beginn der Pandemie 4213 Menschen an oder mit dem Virus.

Bei einer Hospitalisierungsinzidenz über 3,0 gilt für Freizeiteinrichtungen und Kulturveranstaltungen in Rheinland-Pfalz von diesem Mittwoch (24.11.) an die 2G-Regel, also Zutritt nur für Genesene oder Geimpfte. Steigt der Wert über 6,0, müssen auch diese einen aktuellen Testnachweis vorlegen, was als 2G plus bezeichnet wird.

Die aktuellen Zahlen aus dem Versorgungsgebiet Trier am SONNTAG:

  7-Tages-Inzidenz 7-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz  Anteil COVID-19 an Intensivkapazität (%)
Versorgungsgebiet Trier   3,0 6,29
Bernkastel-Wittlich 157,5 
Bitburg-Prüm 209,7
Trier-Saarburg 152
Stadt Trier 99,3
Vulkaneifel 224,8

(Quelle: Gesundheitsministerium des Landes Rheinland-Pfalz)

Vorheriger Artikel60-Jähriger ermordet: Verdächtige in U-Haft
Nächster ArtikelVandalismus in Schweich: Mehrere Pkw zerkratzt und beschmiert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.