Tankstellen-Überfall im Hunsrück: Mit Messer bedroht und abkassiert

0
Foto: dpa

SOHREN/HUNSRÜCK. Laut der Polizei im Hunsrück betrat am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr ein unbekannter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Hauptstraße in Sohren.

Unter Vorhalt eines Messers bedrohte der unbekannte Täter die anwesende Kassiererin und entnahm den Kasseneinsatz samt Bargeld sowie diverse Zigaretten. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung der Marktstraße.

Fahndung ohne Erfolg

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei mit starken Kräften vor Ort verlief ohne Erfolg. Der maskierte Täter, sprach mit osteuropäischem Akzent, war ca. 170-180 cm groß, trug bei der Tatausführung eine dunkle Sturmhaube und schwarze Handschuhe, eine graue Strickweste mit weißen Bändel, eine dunkelblaue Jeans, schwarze Schuhe und führte eine Plastiktüte mit der Aufschrift LIDL mit.

Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei in Koblenz unter der Telefonnummer: 0261-1030.

Vorheriger ArtikelÜberraschung bei der Polizei-Kontrolle: 18-Jähriger ohne Führerschein, Mutter mit Fälschung!
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Montag: Hier gibt es heute Kontrollen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.