Fahrerflucht nach Crash auf Autobahn: Polizei sucht LKW-Fahrer

0
Foto: David Kinderlied/dpa

GROßHOLBACH. Am gestrigen Mittwoch, den 10.11.2021, ereignete sich gegen 18.25 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Montabaur und Diez, wie die Verkehrsdirektion Koblenz mitteilt.

Zunächst wurden von mehreren Verkehrsteilnehmern nur Trümmerteile auf der Fahrbahn gemeldet. Die beiden Unfallbeteiligten (ein PKW und vermutlich ein LKW) hatten sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde der unfallverursachende PKW-Fahrer im Bereich der Anschlussstelle Diez festgestellt.

Der genaue Unfallhergang konnte bislang nicht abschließend nachvollzogen werden. Sein PKW Dacia Sandero war durch die Kollision rechtsseitig beschädigt worden. Der beteiligte LKW-Fahrer konnte nicht mehr ermittelt werden. Unfallzeugen und/oder der bislang unbekannte Unfallbeteiligte werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Montabaur (Telefon: 02602/9327-0) zu melden.

Vorheriger ArtikelLandtag debattiert über Corona, Lage am Hahn und im Ahrtal
Nächster ArtikelCDU & SPD stellen Kandidaten für Saar-Wahl im März 2022 auf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.