Rettung mit Schlauchboot: Hilfloser Mann schläft auf Wehrmauer ein

0
Foto: dpa/Symbolbild

REHLINGEN. Am Samstagmorgen wurde die Polizei Saarlouis über eine schlafende oder möglicherweise hilflose männliche Person unterhalb der Brücke der Staustufe auf der dort befindlichen Wehrmauer informiert. Durch die unverzüglich alarmierten Rettungskräfte wurde die Person wie beschrieben auf der lediglich über das Wasser erreichbaren Wehrmauer festgestellt. Die Person konnte durch die Feuerwehr sowie den Notarzt mittels eines Schlauchbootes erreicht und medizinisch erstversorgt werden. Glücklicherweise war er unverletzt, jedoch durchnässt und unterkühlt. Durch den Einsatz einer Drehleiter musste die Person auf einer Trage auf die Staustufe gerettet werden.

Im Anschluss musste er auf Grund seiner Unterkühlung und der unklaren Gesamtumstände zur medizinischen Untersuchung ins Krankenhaus verbracht werden. Der Schleusenbetrieb war für die Dauer der Rettungsaktion für ca. eine Stunde ausgesetzt. Wie der Mann auf die ca. 8 Meter tief gelegene Mauer gelangte bzw. wie lange er dort bereits schlief bleibt bislang völlig rätselhaft.

Vorheriger ArtikelVerurteilte Mörderin im Hafturlaub verschwunden: Polizei hat konkrete Hinweise
Nächster ArtikelGrüne Jugend und Jusos in Rheinland-Pfalz begrüßen Sondierungspapier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.