Mit lautem Knall im Motorraum: Sportboot fängt Feuer und sinkt fast

0
Foto: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

WORMS. Am gestrigen Mittwoch, den 22.9., fuhren um 16.40 Uhr zwei junge Männer mit ihrem Sportboot aus dem Yachthafen Worms, als es plötzlich zu einem lauten Knall im Motorraum kam. Das Sportboot fing sofort Feuer, wie das Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik mitteilt.

Die beiden jungen Männer begaben sich zum Bug ihres Bootes und wurden von einem anderen Sportboot unverletzt gerettet. Die Feuerwehren Worms und Lampertheim zogen das brennende Boot in den Floßhafen Worms. Dort konnte es vollends gelöscht und vor dem Sinken bewahrt werden.

Zu einer Gewässerverunreinigung kam es nicht, dennoch wird durch die Wasserschutzpolizei Ludwigshafen gegen einen der Männer wegen fahrlässigem Herbeiführen einer Brandgefahr ermittelt.

Vorheriger ArtikelKatholikenrat im Bistum Trier: Wahlaufruf für verantwortungsvolle Politik
Nächster ArtikelWalter-Borjans zu Tankstellen-Mord: Staat muss früh reagieren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.