Im Streit Messer gezückt! Supermarkt-Mitarbeiter mit Fleischermesser attackiert und verletzt

0
Foto: Pixabay

KOBLENZ. Am Samstagmorgen kam es in einem Lebensmittelgeschäft in der Löhrstraße in Koblenz zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Mitarbeiter des Geschäftes und einem dort an diesem Tag probeweise arbeitenden Mannes (18 Jahre).

Letzterer soll im Verlauf des Streitgesprächs sodann ein Messer aus der im Geschäft befindlichen Fleischtheke genommen und damit den 25-jährigen Mitarbeiter angegriffen haben. Durch den Messerangriff erlitt der Mitarbeiter eine große Schnittwunde im Bereich der linken Gesichtshälfte und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der Täter konnte laut Polizeiangaben zeitnah ermittelt werden.

Vorheriger ArtikelTalfahrt dauert an: Auch im Juli Minus bei Umsätzen im Gastgewerbe
Nächster Artikel++ Aktuell: Corona Stadt Trier und Landkreis – Warnstufen und Kennzahlen am Montag ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.