Gerolstein: Diebstahl und Beschädigung von Bundestags-Wahlplakaten

5
Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Symbolbild

GEROLSTEIN. Im Zeitraum vom 16.8. bis 23.8. kam es in Gerolstein zu Sachbeschädigungen an Wahlplakaten der Bundestagswahl 2021 sowie zu Diebstählen von Plakaten. Dies teilt die Polizeidirektion Wittlich heute mit.

So wurden in den Bereichen Brunnenstraße, Gymnasialstraße und Waldstraße mehrere Plakate von Parteien entweder vollständig entfernt oder umgeklappt. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zur Tat oder den möglichen Tätern. Bürger, die über Informationen verfügen, werden gebeten, sich an die Polizeiwache Gerolstein unter Telefon 06591/95260 zu wenden.

Vorheriger ArtikelRegion Trier: Unglaubliches Ausmaß – so viel Müll wurde im Zuge in der Flutkatastrophe eingesammelt
Nächster Artikel++ Großbrand auf Recyclinghof – über 100 Einsatzkräfte vor Ort ++

5 KOMMENTARE

  1. Anläßlich der parteiübergreifenden Unfähigkeit unserer Politiker, erteile ich den Verursachern
    hiermit eine Generalamnestie.

  2. Am besten würden die ganzen Viezgesiiiehter eh nicht an den Strassenrand gehangen werden. Dem Umweltschutz würde Rechnung getragen werden und die Mitmenschen müssten sich weniger aufregen, wenn Sie das ganze Elend nicht zu Gesicht bekämen….

  3. Mittlerweile ist das Plakatieren vor Wahlen rausgeschmissenes Geld und völlig unnötige Verschandelung, bei mir hat den Effekt wenn ich die Gesichte rauf den Plakaten sehe dass ich eher dazu tendiere niemandem meine Stimme zu geben.

  4. „… mehrere Plakate von Parteien entweder vollständig entfernt oder umgeklappt.“

    Wieso ermittelt die Polizei eigentlich? Steht doch da: …von Parteien entfernt oder umgeklappt 😀

  5. Plakate sind teuer und werbewirksamer als z.B Wahlkampfstände

    Sie sollen aufmerksam machen, das eigentliche Programm nachlesen können die Wählerinnen und Wähler dann im Internet.

    Warum soll ich nicht für mich und meine Partei werben, wenn es der Hersteller von Markenprodukten wie Lebensmitteln oder Fahrzeugen auch tun?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.