Impfbusse in der Region fahren in die 4. Woche: Sonderimpfaktion wird verlängert

0
Foto: dpa

TRIER. Bereits über 12.442 Menschen konnten in den Impfbussen mit einer Coronaschutzimpfung versorgt werden. Deshalb wird die Sonderimpfaktion in Rheinland-Pfalz auch im September fortgesetzt.

Ziel der Impfbus-Tour ist es, Menschen wohnortnah den Zugang zur Schutzimpfung zu ermöglichen. Dazu sind seit dem 2. August sechs Impfbusse im Land unterwegs, die insgesamt in vier Wochen rund 220 Stationen anfahren und Impfmöglichkeiten ohne Anmeldung anbieten. Auch in der vierten Woche werden ab dem 23. August wieder Stopps im ländlichen und städtischen Raum, wie etwa Trier, Altenkirchen, Bodenheim, Dudenhofen, Zweibrücken und Waldmohr, angefahren.

„Einfach hingehen, ausweisen und sich impfen lassen: So ist unser flexibles und niedrigschwelliges Impfbus-Angebot aufgebaut. Über 12.000 Impfungen in zweieinhalb Wochen sprechen hier für sich. Wir erreichen gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern vom DRK viele Menschen, die sich bisher noch nicht zu einer Impfung entschieden hatten. Auch deshalb möchten wir die erfolgreiche Aktion im kommenden Monat fortsetzen und damit auch die jetzt Erstgeimpften zusätzlich mit einer Zweitimpfung versorgen. Denn es gilt weiterhin, dass jede Impfung hilft, sich und andere zu schützen“, freut sich der Landesimpfkoordinator über die Verlängerung der Aktion.

Die Impfbusse sind weiterhin von montags bis freitags auf Supermarktplätzen im Einsatz und bieten die kommende Woche in Worms wieder eine späte Impfmöglichkeit bis 20:00 Uhr an. Bisher ist es gelungen, die Impfzahlen von Woche zu Woche zu steigern. So konnten in der ersten Woche 4.447 Menschen und in der zweiten Woche 4.731 Menschen durch die Impfteams des DRKs geimpft werden. Bisher wurden 3.264 Menschen in der dritten Aktionswoche geimpft.

Vor Ort haben die Impflinge die Wahl zwischen den drei Impfstoffe BioNTech, Moderna und Johnson & Johnson. Noch immer entscheiden sich viele Impfwillige (knapp 50 Prozent) für den Impfstoff von Johnson & Johnson, der bereits nach einer Dosis und nach zwei Wochen den vollständigen Impfschutz entfaltet. Alle Stationen der aktuellen Aktion finden sich auf Parkplätzen der Supermarktketten Aldi, Edeka, Penny, Rewe und Wasgau. Die Sonderimpfaktion wird gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz und in Kooperation mit verschiedenen Supermarktketten im Land umgesetzt.

Die geplante Verlängerung der Aktion soll am 30. August starten. Diesmal sind neben dem Deutschen Roten Kreuz auch die Kommunen eingebunden und stellen Plätze für die Impfbusse zur Verfügung. Die Impfbusse werden zukünftig auch vermehrt in der Nähe von Veranstaltungen wie z. B. dem Ehrenamtstag am 29.08.2021 in Bad Kreuznach zu finden sein. Weitere Partner sind die IHK, die HWK sowie der DEHOGA in Rheinland-Pfalz. Auch der Handelsverband sowie die LVU unterstützen die Aktion. Zusätzlich haben auch einige Supermarktketten weiterhin ihre Unterstützung angeboten. Ab September sollen auch Zweitimpfungen in den Bussen problemlos möglich sein, da viele Erstgeimpfte nun bereits ihre Zweitimpfung zum vollständigen Impfschutz erhalten sollen.

Alle genauen Standorte und Zeiträume für die vierte Woche finden sich unter: https://corona.rlp.de/de/impfbus/

Tourplan der 4. Woche für den Bereich „Eifel/Trier“:

Montag 23.08.2021 08.00 – 12.00 Aldi Idar-Oberstein
Vollmersbachstraße 71
14.00 – 18.00
Dienstag 24.08.2021 08.00 – 12.00 Edeka Trier
Über Brücken 4
14.00 – 18.00 Wasgau Trier
Robert-Schumann Allee 16
Mittwoch 25.08.2021 08.00 – 12.00 Aldi Rhens
Am Bornpfad 17 a
14.00 – 18.00 Aldi Koblenz
Ernst-Abbe-Straße 19
Donnerstag 26.08.2021 08.00 – 12.00 Aldi Andernach
Koblenzer Straße 62
14.00 – 18.00 Aldi Mendig
Bahnstraße 57
Freitag 27.08.2021 08.00 – 12.00 Penny Manderscheid
Gewerbestr. 7
14.00 – 18.00 Aldi Wittlich
Römerstraße 59

Vorheriger Artikel++ Corona-Zahlen Trier und Landkreis aktuell: Inzidenzwerte und Neuinfektionen am Donnerstag ++
Nächster ArtikelBundespolizei Trier: Personenzug kracht in 50 Autoreifen – Bahnstrecke gesperrt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.