++ Corona Trier und Landkreis aktuell: Inzidenzwerte und Neuinfektionen am Montag ++

24
Die beschauliche Atmosphäre in Trier hat viel mit der Partnerstadt in Italien gemein. Ein Ausflug lohnt sich. - Foto: pixabay

TRIER. Am heutigen Montag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 4 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – alle aus der Stadt Trier.

Aktuell befinden sich zwei Patienten aus der Region mit einer Covid-19-Erkrankung in stationärer Behandlung. Die Zahl der Infizierten liegt bei 98 Personen, 4 mehr als am Sonntag. Diese verteilen sich wie folgt: 45 im Landkreis und 53 in der Stadt Trier.

Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegt laut Angaben des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei nunmehr:

Stadt Trier: 25,1       Landkreis Trier-Saarburg: 16,0

Impfangebote jetzt nutzen!

Stadt und Landkreis appellieren angesichts wieder steigender Infektionszahlen, der Urlaubs- und Reisezeit und der sich verbreitenden Delta-Virusvariante vor allem an jüngere Bürgerinnen und Bürger, Impfangebote zu nutzen. Inzwischen bestehen gleich mehrere Möglichkeiten, sich relativ zeitnah impfen zu lassen:

  • Impfportal des Landes für Termine im gemeinsamen Impfzentrum Trier/Trier-Saarburg unter impftermin.rlp.de oder Tel. 0800 57 58 100
  • Impfung ohne Termin im Impfzentrum Trier/Trier-Saarburg zu den Zeiten, die unter trier.de/impfen veröffentlicht sind
  • Zudem bieten viele Hausärzte Impfungen an.

Gesundheitsamt: AHAL-Regeln weiterhin beachten

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung rät auch vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens unverändert, im privaten Bereich die geltenden Schutzregeln zu beachten, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, regelmäßig zu lüften, Hände regelmäßig zu waschen und zu desinfizieren sowie Kontakte zu begrenzen.

Vorheriger ArtikelEigene Wohnung angezündet? Haftbefehl nach Brand in Mehrfamilienhaus in der Vulkaneifel
Nächster ArtikelSternschnuppen-Spektakel: Feuerwerk rauscht über die Region – Perseiden verglühen am Himmel

24 Kommentare

  1. Ich denke nicht im Traum daran mich impfen zu lassen. Dass die ganze Sache zum Himmel stinkt, sieht man allein daran, wie viel Druck auf Ungeimpfte ausgeübt wird. Wenn die Impfung angeblich so toll ist, wozu dann die Panikmache wegen Umgeimpften ? Den Geimpften, die doch angeblich geschützt sind, kann es doch dann egal sein, wenn ich nicht geimpft bin und mich dem angeblichen Risiko aussetze. Also wozu bitte schön diese ständigen Erpressungsversuche und Drohungen ?
    Steckt euch eure Impfung sonst wohin !

    • Herr Kritiker, Sie sind gar kein Kritiker, sondern offensichtlich ein völlig unbedarfter Plapperer aus dem Querdenker-Sumpf, wobei “Denker” in diesem Zusammenhang absolut geschmeichelt ist. Merken Sie nicht, was für einen widersprüchlichen Blödsinn Sie verzapfen?

    • @ Kritiker:
      Zitat: Den Geimpften, die doch angeblich geschützt sind, kann es doch dann egal sein, wenn ich nicht geimpft bin und mich dem angeblichen Risiko aussetze.

      Nein, ist es den Geimpften nicht. Denn auch wir zahlen für Querköpfe wie Sie mit unseren Beiträgen zur Krankenversicherung ihre Behandlung wenn es Sie mal erwischt. Da Sie vorsätzlich bzw. grob fahrlässig handeln, wäre es wirklich begrüßenswert, wenn die Übernahme der Behandlungskosten, wie es private Versicherungen unter diesen Umständen praktizieren, von Ihnen privat getragen werden müsste. Leider ist das bei den Gesetzlichen nicht möglich.

      Interessant ist, dass „echten“ Flüchtlingen immer vorgeworfen wird, sie würden die Steuergelder verbraten während für viele, gerade aus der Querkopfszene, Sozialschmarotzertum etwas vollkommen Normales ist.

      • Man sieht, dass Sie keine Ahnung haben, denn Sie vergessen, dass Leute wie ich auch Ihre Kosten bezahlen, wenn Sie Ihre Gesundheit durch Zigaretten, übermäßigen Alkoholkonsum oder ungesunde Ernährung ruinieren. Sie vergessen auch, dass Leute wie ich Ihre Arztkosten bezahlen, wenn Sie sich auf einer Feier eine Grippe einfangen oder sich durch eigene Dummheit im Haushalt verletzen. Ich glaube, Sie werden auch in Zukunft sehr froh sein, dass Leute wie ich und nicht Ihre Flüchtlinge diese Zeche bezahlen, weil sonst könnte es mit der Behandlung manche Probleme geben, nicht wahr ?
        Aber schließen Sie gesunde Menschen nur vom öffentlich Leben aus. Es zeigt Ihre verfassungsfeindliche und damit antidemokratische Haltung.

      • @ Kritiker:
        Dass ich keine Ahnung haben soll, lasse ich jetzt einfach mal so im Raum stehen. Eine typische Querkopf- Argumentation, wenn denen nichts mehr einfällt. Alles andere in ihrer Erwiderung ist an den Haaren herbeigezogener Mist. Spekulationen und Vermutungen ohne haltbare Nachweise (ich bin Nichtraucher und abends ein Glas Wein ist sicher kein haltloser Alkoholkonsum), eben der alltäglich gewohnte Querkopf- Quatsch.

        Sollte ich erkrankt sein, nun, ich glaube nicht dass Sie oder ihre „Leute“ dafür aufkommen müssen. Ich zahle jetzt schon über 50 Jahre brav meine Beiträge. Und was „meine“ Flüchtlinge betrifft, würden Sie mit ein klein wenig geöffneten Augen durch die Pampa latschen wären Sie sicher erstaunt, wie viele von „meinen“ Flüchtlingen hier inzwischen arbeiten und artig ihre Abgaben entrichten (Auch für Sie, so nebenbei mal erwähnt)

        Ob Sie jetzt gesund sind, kann ich so nicht beurteilen. Ich kenne Sie nicht. Aber, wer bitte schließt Sie denn aus dem öffentlichen Leben aus (Auch wieder so eine typische Querkopf- Argumentation)? Sie sind doch vollkommen frei in ihren Entscheidungen. Außer vielleicht, dass Sie zukünftig den Schnelltest selber zahlen müssen wenn sie eine Veranstaltung besuchen möchten.

        Und ob ich verfassungsfeindlich oder antidemokratisch bin haben nicht Sie zu entscheiden. Mich hat der Verfassungsschutz bis jetzt in Ruhe gelassen, im Gegensatz zu „Ihren Leuten“, die ja nun einmal unter ständiger Beobachtung stehen.

      • Wie viele zuvor gesunde Ungeimpfte verursachen denn nach einem positiven Coronatest der Allgemeinheit Kosten? Ich meine es sind die wenigsten.

  2. @Jekyll

    Und woher nehmen Sie sich das Recht hier jemanden persönlich mit seiner Meinung anzugreifen??

    Bleiben Sie sachlich und bitte beim Thema!

  3. Lieber Jekyll,….,
    wenn es regnet und sie einen Schirm tragen, werden Sie nicht naß.

    Aus welchem Grund sollten Sie einen anderen Passanten der mangelnden Solidarität
    bezichtigen, wenn er ohne Schirm den Regen genießt…., ohne Sie zu beeinflussen.

    • Lieber Weber, wenn jemand ohne Schirm den Regen “genießt”, geht davon in der Regel keine Gefahr für Leib und Leben seiner Mitmenschen aus. Sie vergleichen hier nicht einmal Äpfel mit Birnen, sondern gestehen unwissenden oder dummen Mitbürgern das Recht zu, durch ihr Verhalten das soziale Leben und die Gesundheit der Mehrheit einzuschränken und zu gefährden. Nur weiter so, dann werden wir noch einige tolle, pandemische Jahre vor uns haben.

      • Immerhin hat bei Ihnen die ARD&ZDF-Impfung voll gewirkt. Für Geimpfte (sofern diese hält, was sie verspricht), kann von Ungeimpften gar kein Risiko ausgehen, da sie ja (angeblich) geschützt sind. Ein Ungeimpfter kann also sogesehen nur andere Umgeimpfte “gefährden”, wobei aber auch das nicht stimmen würde, da jeder ja die Möglichkeit hätte, sich durch die Impfung zu “schützen”. Wenn sich also ein Ungeimpfter bei einem anderen Ungeimpften ansteckt, so hat das nichts mit Gefährdung zu tun, weil beide Personen wissentlich das Risiko eingegangen sind.
        Darüber hinaus zeigen Sie mit Ihrer Haltung nur, dass Sie ein verfassungsfeindlicher Mensch sind, denn laut derer darf auf Personen kein medizinischer Zwang ausgeübt werden, nicht mal wenn Sie sich in einer Psychiatrie befinden.
        Wenn in einem Land gesunde Menschen vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden, dann sollten auch bei dem Letzten die Alarmglocken klingen, was von diesem “Rechtsstaat” noch zu halten ist.
        Schauen Sie weiterhin brav ARD & ZDF, wählen Sie in 4 Wochen wieder brav Ihren eigenen Untergang und schieben Sie weiterhin Angst und Panik. Zu Tode geführchtet ist am Ende auch gestorben !

        • Sehen Sie, Herr Kritiker, das ist der Unterschied zwischen ihnen und mir. Ich sehe das gesamte Sozialsystem einschl. zwischenmenschlicher sozialer Kontakte, Sie sehen nur ihre eigene Welt (und das auch noch durch eine verschmierte Brille). Die von Ihnen vertretenen Begründungen (Argumente sind es leider nicht) und ihre persönliche Logik erkenne ich als sauber aus dem Internet rezitiert. Denn auch ich treibe mich in den geheimnisvollen Foren und auf Seiten rum in denen viele glauben, sie hätten ganz geheime Geheiminformationen über die Vernichtung oder Unterdrückung der Menschheit, über die absolut niemand außer sie selber Bescheid wissen obwohl sie nur Eintänzer in einer Pommesbude sind. Leider fehlen die Quellenangaben dieser geheimen Geheimnisse in den meisten Fällen oder verweisen nur auf andere lustige Seiten.

          Ach ja, noch eine Kleinigkeit zur „Verfassungsfeindlichkeit“ eines anderen Forumsteilnehmer. Hier mal ein Ausschnitt aus dem von Ihnen genannten Gesetz:

          Artikel 2
          (1)…
          (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

          • Ach wissen Sie, um mich in Ihren genannten Foren rumzutreiben, fehlt mir die Zeit, weil es Leute gibt, die noch arbeiten müssen.
            Aber wenn Sie eine direkte oder indirekte Impfpflicht fordern, dann geben Sie all den Menschen recht, die als sogenannte Querdenker genau davor bei ihren Demos immer gewarnt haben und die Sie als Verschwörungstheoretiker bezeichnet haben.

            Wenn Sie schon unsere Verfassung zitieren, dann zitieren Sie doch bitte auch das Gesetz, wonach man unter medizinischem Zwang einem Bürger eine Impfung gegen dessen Willen verabreichen lassen.
            Ach mist, geht ja nicht, denn wie heißt es in Art. 1 GG ?
            “Die Würde des Menschen ist unantastbar.”
            Aber davon haben Sie wahrscheinlich noch nie gehört, weil Sie ja lieber in dubiosen Foren unterwegs sind.

          • @ Kritiker
            Es freut mich, dass Sie und „ihre Leute“ Arbeit haben. Aber gestehen Sie mir bitte auch meinen Ruhestand zu, den ich mir nach mehr als 50 Jahre Arbeit wohl redlich verdient habe. Natürlich habe ich dadurch die Zeit um mir auch andere Meinungen anzuschauen, eben auch so manchen Querkopf- Erguss. (wozu Sie ja angeblich keine Zeit haben). Deshalb kann ich ihnen ruhigen Gewissens vorwerfen, dass Sie, wieder einmal, Fakten verdrehen, falsch wiedergeben oder Zusammenhänge auseinander reißen. Ihrer Behauptung z. B., Corona- Verweigerer hätten das schon von Anfang an gesagt, ist in meinen Augen falsch. Dieser Personenkreis hat auf seinen Demos immer wieder von Zwangsimpfungen durch den Staat phantasiert. Das erkenne ich bis heute nicht, also können diese „Oberchecker des Widerstandes“ wohl kaum Recht haben. Und somit entspricht ihre Aussage bezüglich der „Querdenker“ wohl kaum der Wahrheit.

            Ein weiterer Nachweis, dass Sie und “ihre Leute“ genau das machen, was ich immer wieder behaupte, nämlich nur Fragmente von Fakten wiedergeben um sie so aus dem Zusammenhang zu reißen. Wenn Sie schon aus dem Grundgesetz zitieren sollten Sie auch den ganzen Absatz bringen und nicht nur das, was in ihren Glauben passt:

            Artikel 1 Abs. 1 GG:
            „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

            Und ich glaube, das macht der Staat gerade in dem er Beschränkungen für Ungeimpfte beschließt um die Mehrheit der Bevölkerung vor Unbelehrbaren zu schützen. Ich glaube, es sind eher Sie, der eine Verfassungsfeindliche Einstellung hier hat.

        • Aus allen Ihren “Argumenten” spricht Unkenntnis und verschrobenes Halbwissen.
          Jede Infektion ist eine Infektion zu viel, da sich bei jeder Ansteckung eine Variante bilden kann, die unter Umständen gegen einen oder mehrere der verwendeten Impfstoffe eine Resistenz entwickelt. Dann sind sehr wohl auch die Geimpften von Ihrer persönlichen Verantwortungslosigkeit betroffen.

          • Und in Zukunft schließen wir dann auch alle erkälteten Menschen dauerhaft vom öffentlich Leben aus oder soll man diese gleich um die Ecke bringen ?
            Je mehr Varianten sich von einem Virus bilden, desto besser, denn je mehr ein Virus mutiert, desto ungefährlicher wird es.
            So viel zum Thema “Unkenntnis und verschrobenes Halbwissen”.
            Vielleicht weniger der Lauterbachischen Propaganda folgen und dafür etwas mehr die eigenen Hirnzellen anstrengen.

          • @ Kritiker:
            „Je mehr Varianten sich von einem Virus bilden, desto besser, denn je mehr ein Virus mutiert, desto ungefährlicher wird es.“

            Mit dieser Aussage haben Sie sich gerade persönlich als Mensch enttarnt, dem es nur darum geht, immer Recht zu behalten, egal was für ein Unsinn er von sich gibt.

            1917 mutierte in den USA aus dem für Menschen harmlosen Virus der Vogelgrippe eine neue Variante, die auch auf den Menschen überspringen kann. Betroffen war zunächst nur eine einzige Person, die anschließend einberufen und nach Europe verschifft wurde. Bereits auf der Überfahrt starben viele Soldaten und noch mehr erkrankten. Anschließend verbreitete sich die Mutation auf dem gesamten europäischen Kontinent und wütete etwa 1 Jahr in allen Staaten. Nach einem Jahr schien die Krankheit besiegt, die Infektionszahlen waren rückläufig. Bis dann nach einigen Monaten eine weitere mutierte Version auftrat, die noch wesentlich schlimmer wütete als die vorherige. Nach offiziellen Angaben verstarben etwa 50 Mio. Menschen während der 2 Jahre, inoffizielle Stellen sprachen sogar von etwa 100 Mio. Diese Pandemie ist bekannt unter dem Namen „Spanische Grippe“. Dieser Virus konnte sich nur so extrem verbreiten, weil Impfungen noch nicht bekannt waren.

  4. Hier geht es ja persönlich hoch her. Daher zurück zu den Fakten.

    Die Impfung schützt vor schweren Verläufen und reduziert aufgrund bekannter Imunreaktionen auf das Virus auch das Ansteckungsrisiko. Bedeutet weniger Infektionen allgemein und weniger Belastung für das sehr solidarische Krankensystem in Deutschland. Auch wenn es eine sehr persönliche Entscheidung ist sich impfen zu lassen, es gibt Gründe warum sich Menschen nicht impfen lassen, mansche haben sogar recht gute. Jedoch ist der Spruch “Wegen Panikmache stimmt da etwas nicht” in meinen Augen nicht mal ein Agrument. So kann ich sehr ironisch auf die aktuelle Lage in den Überschwemmungsgebiten anspielen. Hier würde ja auch niemand die Situation anzweifeln nur weil dort auch Panik herrscht.
    Und als letzten Gedanken möchte ich noch auf das Thema “nur mein persönliches Risiko” eingehen: Ich sehe das so, wie bei der Helm- oder Anschnallpflicht: Klar können Sie daruf verzichten, aber jemand anderes muss Sie von der Straße aufsammeln.

    • In Israel, Gibraltar und England ist eine große Mehrheit der Leute geimpft. Dort sind hinsichtlich Ansteckungen oder schwerer Verläufe genauso viele Geimpfte betroffen wie Ungeimpfte.

      • England hat zum großen Teil Astra verimpft. Gibraltar gehört noch zu England. Und Israel ist etwas sorglos mit der ganzen Situation umgegangen als die Risikowerte zurück gingen. Gerade das soll hier ja verhindert werden. Gut, Geimpfte haben sich wieder infiziert. Aber das ist doch gerade der Punkt. Es haben sich Mutationen gebildet, gegen die Impfungen schlechter wirken. Und durch die Impfverweigerung steigt das Risiko einer Infektion eben um ein Vielfaches. Ich persönlich bin der Meinung, lieber ein 50%iger Schutz als gar keiner.

  5. “…hinter der Trommel her, trotten die Kälber,

    das Fell für die Trommel, liefern sie selber…”

    Bertholt Brecht, 1898 – 1956

    • @ Weber:
      Dieses Zitat ist mal wieder vollkommen aus dem Kontext gerissen. Aber es ist ja hinreichend bekannt, dass Corona- Querköpfe so agieren. Einen Spruch nehmen der gefällt, aus dem ursprünglichen Zusammenhang reißen und dann so bringen als wäre er gerade für ihr Thema zutreffend.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.