18-Jähriger mit Stichen und Schnitten verletzt: Messerstecher nach Festnahme in U-Haft

0
Foto: dpa Archiv

SAARBRÜCKEN. Am frühen Samstagabend pöbelte ein 26-jährige Täter an der Haltestelle an der Johanneskirche in Saarbrücken wartende Passanten an, auch das spätere 18-jährige Opfer.

Das Opfer wollte dem Streit zunächst ausweichen und versuchte zu Fuß die Haltestelle zu verlassen. Er wurde vom Täter jedoch verfolgt und schließlich mit einem Messer mit Stichen und Schnitten verletzt.

Über die polizeiliche Videobeobachtungsanlage wurde die Tat beobachtet, sodass der Täter wenige Minuten später von Polizeikräften der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt festgenommen werden konnte. Das Tatmittel wurde sichergestellt.

Das 18-jährige Opfer wurde mit Schnitt- und Stichverletzungen an Hals und Brust ins Winterbergklinikum eingeliefert. Es bestand keine Lebensgefahr.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde am Sonntag der Untersuchungshaftbefehl vom Bereitschaftsgericht erlassen. Der Täter wurde nach der Vorführung von Kräften des zuständigen Dezernates des Landespolizeipräsidiums in die JVA Saarbrücken verbracht.

Vorheriger ArtikelA60/ Eifel: Rettungshubschrauber und Sperrung – Fahrzeuge schleudern nach Crash in Planken
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am MONTAG: Hier gibt es heute Kontrollen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.