Clubs, Restaurants und Sport: Saarland beschließt weitere Öffnungsschritte

0
Foto: dpa

SAARBRÜCKEN. Der saarländische Ministerrat hat weitere Öffnungsschritte bei den Corona-Regeln beschlossen.

Von Freitag an dürfen Diskotheken und Clubs unter Auflagen wieder öffnen, wie die Staatskanzlei in Saarbrücken am Dienstag mitteilte. Erlaubt sind maximal 250 Gäste. Erforderlich ist ein negativer Test beziehungsweise ein Nachweis, dass man geimpft ist oder von einer Covid-Erkrankung genesen.

Auch das Verbot, zwischen 1.00 Uhr und 6.00 Uhr Alkohol auszuschenken, sowie die Sperrstunde für Gastronomiebetriebe fallen weg. Der Ministerrat kippte auch die Testpflicht für Kontaktsport im Freien und für Freibäder, ebenso wie die Beschränkung der Gruppengröße auf höchstens zehn Menschen an einem Tisch in der Gastronomie.

Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) riet jedoch weiter zur Wachsamkeit. Viele wünschten sich den Wegfall aller Beschränkungen. «Wir müssen jedoch weiterhin umsichtig sein und dürfen keine Rückschläge riskieren.» Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) sagte: «Der Sommer wird gut, aber wir müssen schon jetzt an den Herbst denken.»

Vorheriger ArtikelHaushaltsnotstände abgewendet: Kommunen trotz weniger Steuern dank Hilfen mit Überschuss
Nächster Artikel++ Aktuelle Corona-Zahlen in Rheinland-Pfalz: Inzidenzkurve zeigt wieder leicht nach oben++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.