Motorradfahrer wird von Mähfahrzeug erfasst: Schwer verletzt

1
Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

WALDESCH/BOPPARD. Ein Motorradfahrer ist am Montag bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Waldesch im Kreis Mayen-Koblenz schwer verletzt worden.

Er wurde von einem Mähfahrzeug (Unimog) erfasst, dessen Fahrer die Vorfahrt des Motorradfahrers missachtete, wie die Polizei in Boppard mitteilte. Es kam zum frontalen Zusammenstoß des Motorrades mit der linken Fahrzeugseite des Unimogs.

Der Fahrer des Mähfahrzeugs blieb unverletzt. Die Straße wurde zeitweise voll gesperrt.

Am Unimog entstand Sachschaden, am Motorrad entstand Totalschaden.

Vorheriger ArtikelNach tödlichem Absturz eines Kleinflugzeugs: Ermittlungen zur Ursache aufgenommen
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am DIENSTAG: Hier gibt es heute Kontrollen ++

1 KOMMENTAR

  1. Diese Mähfahrzeuge, nur mit einem Fahrer ausgestattet, sollen fahren, auf den Verkehr achten, zwei Hydraulikarme mit Mähwerkzeugen bedienen, diese dann um Leitpfosten und Zaunpfähle herumzirkeln etc.
    Dem normalen PKW Fahrer ist es bei Strafe verboten neben dem Fahren andere Dinge zu tun: wie Handy bedienen etc. Warum ist da kein Beifahrer drauf, der das Mähwerk mit voller Aufmerksamkeit bedient. Unter den Umständen das nur ein Fahrer alles regeln muss, sind solche Unfälle zu erwarten. Aber sparen sparen sparen in RLP. Und die Hochmoselbrücke glänzt in der Sonne……

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.