Betrunkener rast in Schaufenster von Autohaus

0
Polizeifahrzeuge im Einsatz
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Ein betrunkener 34-Jähriger ist in der Nacht auf Dienstag bei einem Unfall mit seinem Wagen in das Schaufenster eines Autohauses in Saarbrücken gerast.

Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt, wie die Polizei Saarbrücken am Dienstag mitteilte. Sie wurden zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Eine dritte Person, die in dem Wagen mitfuhr, blieb unverletzt.

Mit zu hoher Geschwindigkeit sei der Mann von einer Seitenstraße auf die Mainzer Landstraße gefahren. Dort verlor er demnach die Kontrolle über seinen Wagen, überfuhr eine Verkehrsinsel und schoss daraufhin in das Schaufenster. Dabei seien zwei große Scheiben zersprungen, zudem sei ein Schaden an dem Fahrzeug entstanden. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar. Eine Messung des Atemalkohols des Fahrers habe einen Wert von über ein Promille ergeben, sagte ein Polizeisprecher. Ihm sei eine Blutprobe entnommen worden, auch sein Führerschein wurde einbehalten.

Vorheriger ArtikelMandern: Einbrecher-Trio steigt in Haus ein – Zeugen gesucht!
Nächster ArtikelSWT: Busumleitung in Trier-Irsch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.