92-Jähriger nach Wohnhausbrand tot aufgefunden

0
Foto: dpa-Archiv

SIPPERSFELD. Ein 92-Jähriger ist nach einem Brand im Donnersbergkreis tot aus seinem Wohnhaus geborgen worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, fanden Mitarbeiter der Feuerwehr den alleinlebenden Mann nach dem Brand am Samstag leblos in seinem Haus in Sippersfeld.

Die Brand- und Todesursache waren zunächst unklar. Ein technischer Defekt ist laut Polizei nicht auszuschließen. Hinweise auf ein vorsätzliches Fremdverschulden lagen zunächst nicht vor. Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet. Die Leiche des Mannes soll nun obduziert werden. Die Polizei schätzt den Schaden am Gebäude auf mehrere zehntausend Euro. Die Ermittlungen dauern an. (dpa)

Vorheriger ArtikelLuxemburger (21) an Bahnhof verprügelt und bespuckt – Bundespolizei Trier sucht Zeugen
Nächster ArtikelLokalo Blitzerservice am DIENSTAG: HIER gibt es heute Kontrollen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.